Workshops

Impro-Schnuppern

Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, meinte Hesse... und wir auch. Wir helfen bei den ersten Schritten auf die Bühne. Für alle diejenigen, die an einem Tag in die Geheimnisse von Improszenen hineinriechen wollen. Für alle diejenigen ebenfalls, die gerne mit anderen spielen, ihre Angst vorm und beim Scheitern genießen lernen wollen und am "Fehler machen" den größten Gefallen finden. Improvisationstheater hilft, mit dem grauen Alltag leichter umzugehen.

Genießt die Einführung in die Techniken des Improtheaters, die uns das normale Leben auf einmal ganz anders wahrnehmen lassen. Einfach einmal in eine andere Rolle schlüpfen, das Gehirn auf Trapp bringen, gemeinsam Geschichten erfinden, neue Seiten an sich erkunden und endlich wieder so richtig herzlich lachen. Am besten über sich selbst!


max. 12 Teilnehmer

Dozenten: Karin Mietke (ImproBerlin)

Anmeldung über mietke@improberlin.de


Nach Absprache können Termine für ein Impro-Schnuppern 2 verabredet werden.

Termine

Kosten

50,- Euro pro Schnuppertermin

Impro mit Musik – Musik-Impro

Improvisierte Szenen können durch Musik beeinflusst werden und Musik beeinflusst ebenso den Fortgang einer improvisierten Geschichte. Wie entsteht aber nun auf „die Schnelle“ ein Gruppensong oder ein Duett? 
Welche Haltung, Mimik, Gestik benötigt der Song? Woher kommen der Text und die Melodie. Gibt es eine Liedstruktur? Einfach nur ein Refrain? Kann ein Backgroundchor unterstützen? Wie hilfreich ist der Einsatz verschiedener Musikgenres? 
Du bist der Meinung, dass du nicht singen kannst? Wir beweisen dir, dass es schwerer ist falsch zu singen, als die richtigen Töne zu treffen! Anfänger, sowie Fortgeschrittene sind herzlich willkommen!

Wochenend-Workshop, jeweils 12 - 16 Uhr 

max. 12 Teilnehmer
 
Dozentin: Karin Mietke (ImproBerlin), am Piano: Alexander Klein

Roland Trescher: Tabu Tabu

Wir scheißen uns um Nichts!

Impro ohne Grenzen? Improtheater ist immer nett und unterhaltsam, tut nicht weh und eckt nicht an. Doch immer wieder streifen wir Themen die tabubesetzt sind, machen einen Bogen und verspielen sie.

Wo begegnen wir in der Improvisation unseren eigenen Tabus? Welche Tabus haben wir miteinander? Welche Tabus begegnen uns im Publikum? Wann wird es geschmacklos? In unseren improvisierten Figuren und Geschichten spielen wir mit Grenzen - um zu erkunden, zu entdecken oder auch um zu verstören oder andere Perspektiven aufzuzeigen, die oft auch neue Erkenntnisse mit sich bringen. In diesem Workshop wird jeder Teilnehmer eine Tabu brechen.

In diesem Workshop führe ich Euch Schritt für Schritt behutsam an Tabus in improvisierten Geschichten heran. Ihr selbst entscheidet wie weit Ihr bei dieser Entdeckungsreise geht. Improtheater ist keine Selbsttherapie - diese Grenze werden wir immer einhalten. Doch bis dahin ist mehr Spielraum als wir glauben.


Zielgruppe: neugierige und mutige Improspieler mit Bühnenerfahrung

 

mind. 5 Teilnehmer, max. 14 Teilnehmer

Leitung: Roland Trescher

 

Buchung nur unter: https://roland-trescher.de/termine

Termine

Kosten

245,- Euro (inkl. 19% MwSt.)

Dominik Schäfer: Moderation

Dieser Workshop richtet sich an alle, die einmal als Moderator auf der Bühne stehen wollen – ganz gleich ob man als erfahrener Improspieler einmal die Seiten wechseln oder ob man eine Firmenveranstaltung oder ein anderes Event moderieren möchte. Dabei vermittelt der Workshop die Grundzüge der Moderation, zeigt ferner, wie man die Angst vor dem Auftritt und vor unvorhergesehenen Störungen verliert und vermittelt Tipps und Tricks zum Warmup, Showabläufen und Abfragen.

In praktischen Übungen wird die Bühnensituation simuliert und die wichtigsten Schritte einer Showmoderation durchexerziert.

Der Workshop legt den Fokus auf Improtheatershows, die erlernten Techniken sind jedoch für jede Art von Veranstaltung (z.B. Firmenfeiern) anwendbar.

Coach: Dominik Schäfer
(Die Verstörten Wunschkinder, Tante EDMAs ImproLounge)

max. 10 Teilnehmer

Buchung unter:
dominik3@gmx.de

Termine

Kosten

75,- Euro (Early Bird-Preis bis 11.09.2020: 65,- Euro)

Roland Trescher: Harold - Die Königsdisziplin der Langformen

Free your mind!

Harold ist der Name eines Improformates das bereits in den 70er Jahren von Del Close in San Francisco und Chicago entwickelt wurde. Harold ist ein Meilenstein des Improtheaters. Harold ist nicht linear, sondern frei assoziativ. Harold ist Chaos und Freiheit. Harold ist ein Mythos, ist Magie, Kunst und Groupflow. Harold ist eine Collage inspiriert von einem Begriff. Assoziationen zu diesem Begriff bieten Raum für Szenen, Monologe, Games oder Songs - immer im Vertrauen, dass sich das freie Chaos in einer Geschichte oder einem Thema zusammenfügt.

Wie spielen wir Harold ohne Struktur, ohne Absprachen? Wie organisieren wir Chaos? Wie verknüpfen wir unsere verschiedenen Ideen zu einem Ganzen? Wie ergänze ich fehlende Teile in diesem Puzzlespiel? Wo kann ich mich da orientieren?

In diesem Workshop tauchen wir mit Grundübungen und Settings ein in die Welt der Assoziationen, wir stöbern auf, erkunden, mischen und spielen. Harold ist leider von den Improbühnen ziemlich verschwunden. Ich selbst kenne und spiele Harold seit 1994 und möchte mit Euch eine Renaissance des legendären Harold starten.


Zielgruppe: neugierige und mutige Improspieler mit Bühnenerfahrung

 

mind. 5 Teilnehmer, max. 12 Teilnehmer

Leitung: Roland Trescher

 

Buchung nur unter: https://roland-trescher.de/termine

Termine

Kosten

245,- Euro (inkl. 19% MwSt)

2. Fortlaufender Impro-Kurs für Fortgeschrittene und Bühnenwütige

vom 21.04. bis 23.06.2020 (immer dienstags ausser 02.06.2020)
9 Abende, jeweils von 19-22 Uhr, letzter Termin auf Wunsch öffentliche Probe
max. 14 Teilnehmer

Sie können den 1. Termin eines fortlaufenden Kurses als "Schnupper-Termin" wahrnehmen. Sie zahlen für den Abend 25,- Euro. Diese Gebühr wird Ihnen - sollten Sie den Kurs bei Gefallen buchen - auf die Kursgebühr angerechnet.

Nachdem die Grundlagen des Improvisationstheaters uns allen bekannt sind, können wir bekannte Spielformate mit besonderen Schwerpunkten (z.B. Hoch- und Tiefstatus, Figuren- und Charakterearbeit, körperlicher Ausdruck, Wechsel zwischen "extent" und "advanced", Aktion und Reaktion; Storytelling) spielen und die glanzvollen Möglichkeiten des Augenblicks genießen. 
Kurze Games und längere Szenen mit Szenenwechseln - in ihnen wohnen bezaubernden Überraschungen, die alle Teilnehmer den Alltag vergessen lassen und sie jeden Workshopabend in andere Welten reisen lassen.

Dozentin: Barbara Demmer (ImproBerlin)

Anmeldung über demmer@improberlin.de


Frühbucherrabatt: 147,- / 132,- Euro (nur bei verbindlicher Anmeldung bis 30.03.2020).

Termine

Kosten

162,-/ 147,- (ermäßigt)

Roland Trescher: Solo-Improvisation - erste Schritte

Rampensau Einführung

Improtheater ist Teamarbeit – normalerweise. In der Solo-Improvisation werde ich als Individuum sichtbar. Ich schöpfe alle Ideen aus mir selbst. Was geschieht, wenn du auf dich alleine gestellt bist? Wie kann ich solo improvisieren? Kann ich einen Raum alleine füllen? Kann ich genug Ideen aus mir selbst schöpfen? Genüge ich mir?

Der Fokus in diesem Workshop liegt auf deiner Persönlichkeit. Ich zeige dir Techniken und Tools die dich Schritt für Schritt zu deiner SoloImprovisation führen.

In diesem Workshop tauchst du ein in die Welt der Soloimprovisation. Mit einfachen Übungen, Techniken und Spielformen probierst du aus, welche Kreativität du alleine aus dir kreiierst, welche Geschichten dir begegnen, welche Ausdrucksformen dir entsprechen. Gönne dir diesen Freiraum und lasst deiner "Rampensau" freien Lauf. Du entdeckst dich selbst spielerisch, körperlich und kreativ.

Zielgruppe für diesen Workshop sind alle Menschen die sich mutig spielerisch mit sich selbst beschäftigen möchten. Improtheatererfahrungen sind hilfreich doch nicht Voraussetzung. Eine körperliche Grundbeweglichkeit ist förderlich. Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt auf maximal 7 Teilnehmer. Also rechtzeitig anmelden!

 

mind. 4 Teilnehmer, max. 7 Teilnehmer

Leitung: Roland Trescher

 

Buchung nur unter: https://roland-trescher.de/termine

Termine

Kosten

345,- Euro (inkl. 19% MwSt.)

2. Forlaufender Impro-Kurs für Anfänger und leicht Fortgeschritten

vom 20.04. bis 22.06.2020 (immer montags, außer 01.06.)
9 Abende, jeweils von 19-22 Uhr, letzter Termin auf Wunsch öffentliche Probe
max. 14 Teilnehmer

Sie können den 1. Termin eines fortlaufenden Kurses als "Schnupper-Termin" wahrnehmen. Sie zahlen für den Abend 25,- Euro. Diese Gebühr wird Ihnen - sollten Sie den Kurs bei Gefallen buchen - auf die Kursgebühr angerechnet.

Improvisation ist im Alltag gefürchtet. Immer gut vorbereitet muss sein, ist die Devise. Aber was passiert, wenn die Verabredung, das Gespräch oder die Situation nicht so abläuft, wie man es geplant hat?
Improvisation heißt auch, gemeinsam Geschichten zu erzählen, sich tragen zu lassen von den Ideen, die uns Mitspieler schenken, zu erforschen, wohin uns die Geschichte treibt, sich überraschen zu lassen und - was das Wichtigste für uns ist - gemeinsam über sich selbst zu lachen!

In diesem Kurs wollen wir die fünf Säulen des Impro-Spiels erkunden, Basisübungen kennen lernen und in Szenen in Figuren und Rollen schlüpfen, die Dinge erleben, die wir selber im wirklichen Leben natürlich niiiiee erleben würden.

Dozenten: Karin Mietke/Tobias Triebswetter (ImproBerlin)

Anmeldung über mietke@improberlin.de oder triebswetter@improberlin.de

 

Frühbucherrabatt: 147,- / 132,- Euro (nur bei verbindlicher Anmeldung bis 30.03.2020).

Termine

Kosten

162,-/ 147,- (ermäßigt)